Fam. Ackermann-Willi

Auf dem Bergheimet Bündte wohnt die Familie Sabine und Markus Ackermann-Willi mit ihren Söhnen Hannes, Niklaus, Josef und Ruedi. Niklaus und Josef sind als Zimmermann respektive Maurer ausgebildet und gehen heute diesen Tätigkeiten nach. Ruedi besucht noch die Schule.
Sabine, Markus und Hannes führen zusammen den vielseitigen Landwirtschafts-betrieb in Mädris. Sie werden von weiteren Familienmitgliedern unterstützt. Zur Liegenschaft gehören ca. 16 ha Wiesland, 9 ha davon auf 800m ü. Meer, 7.2 ha auf den Maiensässen auf 900-1200m ü. Meer, wobei die 4 ha „Streuiland“ und die 2.8 ha Wald nicht dazugezählt sind. Knapp die Hälfte der Fläche ist Pachtland. Zusätzlich gehören zur „Bündte“ 159 Füsse eigene Alprechte auf vier verschiedenen Melser Alpen.

Produktion

- Käsereimilchproduktion für die Bergkäserei Mädris
- Braunviehzucht mit 95 % OB und 5 % BV Tieren, sowie Haltung eines Zuchtstiers mit Ziel Nachzuchtprüfung (Die OB Herde wird mit dem 4 ½ -jährigen OB-Stier Ueli gedeckt)
- Schweinemast zur Verwertung der Schotte aus der Bergkäserei
- Alpwirtschaft speziell auf der Alp Walabütz

Tätigkeiten der Familienmitglieder

Sabine

Betreuung der Schweinehaltung, Direktvermarktung von ca. 30 Mast-schweinen und bis zu 3 Munis (Rindfleisch), Backwaren, speziell die Mädriser Steinplatte, Mithilfe in der Bergkäserei.
Hobbys: Singen, Webstube Sarganserland, Kalligraphie.

Markus

Bauer auf dem Bergheimet Bündte, ist zu einem Drittel Mitinhaber der Bergkäserei AG und hat dort den überregionalen Käse- und Produkteverkauf unter sich, engagiert sich als Präsident der Alpkorporation Walabütz mit grossem Sanierungsprojekt.
Hobbys: viele... Von Sport über Freude an anspruchsvoller Unterhaltungsmusik bis zur Vorstandsmitgliedschaft bei der schweizerischen Stierenhaltervereinigung SHV.

Hannes

Während ca. vier Tagen pro Woche arbeitet er auf dem Landwirtschaftsbetrieb und ist verantwortlich für die Wartung der Maschinen und die Klauenpflege. In der Käserei übernimmt er die Freitage für Käser Marco Künzli. Im Sommerhalbjahr arbeitet er zwei Tage pro Woche auf dem Bau. Zurzeit besucht er noch eine Weiterbildung an der Landwirtschaftlichen Schule in Salez.
Hobbys: Skifahren (J+S Leiter Pizol Race), Bergtouren.

Markus‘ Bruder Josef

Erledigung vieler Arbeiten in der Hof- und Landschafts-pflege und tatkräftige Mithilfe bei der Heu- und der aufwendigen Streuiernte.

In Kürze steht ein Generationenwechsel an. Die Familie Ackermann ist dankbar, dass der älteste Sohn Hannes in Vaters Fussstapfen tritt. Alle sind gespannt, was die Zukunft bringen wird!